NO!art NEWS + KÜNSTLER + ÜBER UNS + MANIPULATION + MAIL Link  ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Detlev Hjuler + Mama Bär NO!art homepage <<< | >>>
Aktivitäten suchen und finden im NO!art-Archiv

BROTKATZEN

link Förderkreis zeitgenössischer Kunst Kreis Euskirchen | Kölner Str. 26 | 53879 Euskirchen
1.
30. September 2012
TAGGED: EINLADUNG + PERFORMANCE + GALERIE + REZENSION + KÜNSTLER
zum Seitenanfang

PERFORMANCE

Performance "Wir kochen eine Suppe aus Ziegenpeter" mit Karl. P. Gaul
Video Dokumentation 5:55 min
zum Seitenanfang

GALERIE

LOCATION
AUSSTELLUNG | DETAIL
zum Seitenanfang

REZENSION

Die „Brotkatze“ inspirierte 128 Künstler aus aller Welt
Spiegel des Welt- und Alltagsgeschehens

VON JENNIFER HELD

Leichte Kost bietet die aktuelle Kunstausstellung des För­derkreises zeitgenössischer Kunst Kreis Euskirchen (FzKKE) mit dem eher unauffällig klingenden Titel „Brotkatze" nicht. „Es ist schon recht extrem, was wir ma­chen", räumt Künstler „Kommissar Hjuler" ein.

Unter diesem Künstlernamen ist er gemeinsam mit seiner Partnerin „Mama Baer" seit vielen Jahren in der experimentellen Musikszene tätig. Irgendwann verband sich für das Duo die Musik mit der bilden­den Kunst. Beide Kunstrichtungen sind bei Kommissar Hjuler und Mama Baer mittlerweile untrenn­bar miteinander verschmolzen, dabei stoßen sie mit ihrer eigenwilligen Ausdrucksform nicht im­mer auf Zustimmung. ,Entweder man mag unsere Kunst oder man mag sie nicht. Zwischentöne gibt es bei uns nicht", so der Kommissar.

Beim FzKKE in Euskirchen (Kölner Straße 26) stellen die beiden Künstler noch bis zum 30. September eigene Werke und die Wanderausstellung „Brotkatze" vor, an der sich 128 Künstler aus aller Welt beteiligen. Hinter dem skurrilen Titel versteckt sich eine banale Geschichte: Beim Frühstück formte der Kommissar einst aus Brötchenteig ohne großes Nachdenken eine Figur, die von seiner Partnerin als Katze identifiziert wurde

Nach dieser Vorlage formte er anschließend Assemblagen, also Collagen mit plastischen Objekten. Eine befreundete Künstlerin fand dies so ansprechend, dass sie den Kommissar bat, ebenfalls mit der Katze arbeiten zu dürfen. Weitere Künstler schlossen sich an, und so entstand im Laufe der Zeit eine komplette Ausstellung, die immer noch um weitere Exponate wächst. „Meine Werke spiegeln stets wahre Begebenheiten aus meinem Leben oder den Tagesnachrichten wider", erklärt Kom­missar Hjuler. Auch die anderen beteiligten Künstler bieten dem Betrachter einen Spiegel des Welt- und Alltagsgeschehens. Die Vielfältigkeit der Exponate reicht von Skulpturen und Plastiken über Ölmalerei bis hin zu Zeichnungen und kleinen Geschichten. Skeptisches Nachdenken des Besuchers über eine am Galgen hängende Katze ist dabei ebenso gewollt wie das Schmunzeln beim Lesen einer Liebesgeschichte.

Sogar Kunstwerke von Frauen aus dem Iran und Teheran sind zu sehen. Allerdings sind diese nicht so freizügig gehalten wie die aus Europa und den USA. „Diesen Frauen würde sonst als Strafe das Abhacken der Hände drohen", erläutert der Kommissar.

Initiator dieser Ausstellung ist Matthias Hörn, der auf seinem Label Psych.KG die experimentelle Musik von Kommissar Hjuler und Mama Baer herausgibt. Gemeinsam mit dem Leiter des FzKKE, Rüdiger Axel Westphal, veranstaltete er in diesem Jahr selber eine Ausstellung mit künstlerisch gestalteten Plattencovern in den Räumen an der Kölner Straße.

zum Seitenanfang

BETEILIGTE KÜNSTLER AN DEN BROTKATZE-KONFIGURATIONEN SEIT 2010

Mama Baer + Enzo Mastrangelo (Sapri/I) + Reinhard Scheibner (Berlin/D) + Dominik Stahlberg (Carrara/I) + Natalia E. Woytasik (Sapri/I) + Clayton Patterson (New York) + albrecht/d. (Stuttgart/D) + Reed Altemus (Portland/USA) + Aura Ling (Paderborn/D) + Geert Baas (Spijkenisse/NL) + Detlev Backhaus (Gillenbeuren/D) + Willi Bambach (Berlin/D) + Vittore Baroni (Viareggio/I) + Victoria Barvenco (Taganrog Rostov/Russia) + Susana Bendek (Bremen/D) + C. Mehrl Bennett (Columbus/USA) + Sonja Benskin Mesher (Gwynedd/UK), + Alexandra Bolzer/Frau bOLZa(Wien/A) + Brandstifter (Mainz/D) + Cody Brant (Portland/USA) + Ad Breedveld (Veenhuizen/NL) + Wolfgang Peter Brunner (Berlin/D) + Keith A. Buchholz (St. Louis/USA) + Ricarda Buettgen (Euskirchen/D) + Cecile Coiffard (Berlin/D) + Beth Crowfield & Madame Lisa (Stuttgart/D) + Csete Monika (Budapest/Hungary) + Maks Dannecker (Salach/D) + Julien Deiss (Duesseldorf/D) + Daniel Eltinger (Leonberg/D) + Leonie Felle (Muenchen/D) + Angela Ferrara (Sao Paulo/Brazil) + Daniela Floersheim (Duesseldorf/D) + Ace Farren Ford (Los Angeles/USA) + frau unbekannt (Schwadorf/D) + Norbert Futscherndorf (Bregenz/A) + Phillip Graffham (Ponoma/USA) + Roland Halbritter (Nuedlingen/D) + Hans-Juergen Hartmann (Nahrendorf/D) + Valentin Mark Herman (Sigean/F) + Marleen Hoerig (Berlin/D) + Behnaz Houshmandi (Teheran/Iran) + Martina Jaeger (Wuerzburg/D) + Reiner Kaltenbach (Duesseldorf/D) + Knut Kargel (Moehnesee-Wamel/D) + Peter Kastner & Paolo Moretto of Studio KO-OP (Hamburg/D) + Vlado Ketch (Chicago/USA) + KH12 (Flamersheim/D) + Jean Kiboi (Villie Morgon/F) + Yoshihiro Kikuchi (Watari/J) + Frauke Klinkforth (Quickborn/D) + Victor Koch (Weinheim/D) + Charlotte Kons (Neuss/D) + Yegor Jurijovich Kovalchuk (Odendorf/D) + ellis Kruck (Muenster/D) + Reiner Langer (Duisburg/D) + Marianna Lachnit-Ouderkirk (Bad Muenstereifel/D) + Reiner Langer (Duisburg/D) + Jean Lessenich (/Waldorf/D) + Carmen Lewin-Stern (Erfurt/D) + Heinz Lotz (Darmstadt/D) + Mona Luison (Brest/F) + Eric Lunde (Minneapolis/USA) + Oxana Mahnac (Berlin/D) + C.Mank (Koeln/D) + Alex Mazzitelli (Leicester/UK) + Eva-Maria Mehrgardt (Ringsberg/D) + Moehre (Flensburg/D) + Jo Neff (Chicago/USA) + Lena Nitro (Duesseldorf/D) + Henning Ociepka (Duesseldorf/D) + Ulrike Oppel (Krefeld/D) + Philipp Orlowski (Leipzig/D) + Claudio Parentela (Catanzaro/I) + Sarah Pennington (Hull/UK) + Svetlana Pesetskaya (Taganrog Rostov/Russia) + Fabio Py (Sao Paulo/Brasil) + Rambour Latour/Michael Bauer (Euskirchen/D) + Barbara Rapp (Velden/A) + Cornelius P. Rinne (Bielefeld/D) + Matthew Rose (Paris/F) + Heike Sackmann (Winnenden/D) + Dorota-Katarzyna Samborski (Berlin/D) + Gail Scheuring (High River/Canada) + Ann Schomburg (Hattorf/D) + Mona Schwenker (Bergisch Gladbach/D) + Marius Seidlitz (Coburg/D) + Gaby Seipel (Oppenheim/D) + Svetlana Shmeleva (Moskau/Russia) + Petra Sousan (Villach/A) + Litsa Spathi (Breda/NL) + Clemens Stecher (Wien/A) + Christine Tarantino (Wendell/USA) + Wolf Tek (Krefeld/D) + Cecil Touchon (Fort Worth/USA) + Francis Tucker (Koeln/D) + Lubomyr Tymkiv (Lviv/Ukraine) + Dorothee Unkel (Villach/A) + Jan van den Dobbelsteen (Eindhoven/NL) + Inge van Kann (Mechernich/D) + Nada Vitz (Grefrach/D) + Michael Weber (Witten/D) + Detlev Weigand (Roesrath/D) + Ruediger Abshalom Dalit Westphal/RADW (Euskirchen/D) + Thomas Wolff (Hannover/D) + Dorothee Zombronner (Berlin/D)
In Vorbereitung sind Arbeiten von Seth Tobocman (New York/USA) + Frances Belser (Zuerich/CH) + Hans Braumueller (Hamburg/D) + Kerstin Buedinger (Guetersloh/D) + Rhys Chatham (Paris/F) + David Chirot (Milwaukee/USA) + DOMINO (Berlin/D) + Ugo Dossi (Muenchen/D) + Andrea Eckert (Ferndale/USA) + Brad Feuerhelm (London/UK) + Axel Flitsch (Thalheim/D) + Picasso Gaglione (Lindenhurst/USA) + James Gallagher (New York/USA) + Vered Gersztenkorn (Moshav/Israel) + Duo Haase & Plankk (Karen Haase & Miriam Wuttke) (Berlin/D) + Rachel Heinold (New York/USA) + Alexandra Holowina (Berlin/D) + Jana Ireijo (Westport/USA) + Vera Kattler (Puettlingen/D) + Roy Kohn (Toronto/Canada) + Inge Lasser (Hermagor/A) + Brian Leo (New York/USA) + Chelsea Greene Lewyta (New York/USA) + Reiner Maria Matysik (Berlin/D) + Jessica Molnar (Bellingham/USA) + Roel Meelkop (Rotterdam/NL) + Kat Monroe (Huntington Beach/USA) + Patricia Mota (New York/USA) + Tony Mulder (Almelo/NL) + Karl Patric Naesman (Stockholm/S) + Yukiko Nasu (Okayama/J) + Kong Wee Pang (Memphis/USA) + Odette Picaud (Saint-Eloy/F) + Armando Ramos (Valley City/USA) + Brigitte Roussel aka Jadwiga Tabaczynska (Reggio Emilia/I) + Carola Ruemper (Berlin/D) + Nikki Saraiva (Boca Raton/USA) + Annika Sporleder (Hannover/D) + Andew Topel (Orange City/USA) + Peter Trautner (Froendenberg/D) + Yuko Ueno (New York/USA) + Rotje van Stratum (Eindhoven/NL) + Kate Vasyliw (Toronto/Canada) + Steffen Moritz Weber (Hachenburg/D) + Guido Weggenmann (Kempten/D) + Ron Weijers (Schiedam/NL) + Forouz Zarei (Teheran/Iran) + Chris-Alade Zeaqraht (Toronto/Canada) + Wayne Zebzda (Koloa/Hawaii) + Andrey Zhelkovsky (Beer Sheva/Israel).

zum Seitenanfang
©  http://hjulerbaer.no-art.info/de/aktivitaeten/2012_brotkatze-fzkke.html